Zahnbürste

16.07.21

Gelbe Zähne – warum? Ihr Zahnarzt in Zürich erklärt die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten bei Verfärbungen

Die Zahnfarbe eines jeden Menschen ist individuell. Schneeweisse Zähne hat fast niemand von Natur aus, eher wird diese Farbe als Elfenbeinton beschrieben. Verfärbungen an den Zähnen und somit Veränderungen der natürlichen Zahnfarbe entstehen häufig durch Ablagerungen, die am Zahnschmelz haften bleiben. Doch weisse Zähne gelten auch heute noch als Schönheitsideal und werden als Zeichen von Gesundheit gesehen.

Ihre Zahnärztin aus Zürich erklärt die Ursachen und Arten von Verfärbungen der Zähne. In unserer Zahnarztpraxis in Zürich beraten wir Sie gern dazu, was Sie tun können, um Verfärbungen vorzubeugen, und wie wir Ihnen helfen können, auch hartnäckige Ablagerungen zu entfernen.

Drei Arten von Verfärbungen

Verfärbungen der Zähne können an verschiedenen Stellen und aus unterschiedlichen Gründen auftreten. So können diese aussen oder innen und auch altersbedingt in Erscheinung treten.

Bei äusseren Verfärbungen der Zähne spricht man von Ablagerungen auf dem Zahnschmelz. Dieser bildet die äussere Schutzschicht unserer Zähne und schützt sie vor bakteriellen Infektionen wie beispielsweise Karies. Lebensmittel wie Rotwein, aber auch Kaffee, Tee und Tabakwaren führen in den meisten Fällen und bei häufigem Konsum zu Verfärbungen der Zähne. Damit Ihre Zähne glänzend weiss bleiben, sollten Sie also auch auf Ihre Ernährung achten. Die Zahngesundheit wird durch eine ausgewogene, zucker- und säurearme Ernährung gefördert. Damit auch lästige Verfärbungen ausbleiben, sollten Sie darüber hinaus Früchte mit dunklem Saft, farbintensive Gewürze oder dunkle Sossen vermeiden. Denn durch die Verfärbung wird auch die Ästhetik Ihrer Zähne beeinflusst. Des Weiteren sind eine gute Zahnpflege zu Hause sowie die regelmäßige Durchführung der Dentalhygiene, wie wir sie in unserer Praxis in Zürich anbieten, der Schlüssel zum Erfolg und hilft Ihnen, äusseren Verfärbungen vorzubeugen.

Die Ursache innerer Verfärbungen ist das Zahnbein. Es befindet sich unter dem Zahnschmelz und hat von Natur aus einen gelblichen Farbton. Wird der Zahnschmelz abgetragen, wird das Zahnbein und somit der Gelbstich sichtbar. Andere Ursachen können jedoch auch Erkrankungen oder Behandlungen unserer Zähne sein. Durch Karies, abgestorbene Zahnnerven oder Wurzelbehandlungen kann sich die Farbe der Zähne verändern. Auch bestimmte Medikamente oder ein Mangel an Vitaminen kann zu einer Verfärbung der Zähne führen.

Altersbedingte Verfärbungen sind auf den Abbau des Zahnschmelzes und Verfärbung des Zahnbeines mit zunehmendem Alter zurückzuführen. Eine solche Verfärbung kann also selbst mit der besten Dentalhygiene nicht aufgehalten werden. Dadurch ändert sich auch die Farbe unserer Zähne ins Gelbe oder Graue.

Durch sogenannte Bleaching-Zahncremes ist es möglich, die Zähne selbstständig wieder aufzuhellen. Hier ist jedoch Vorsicht geboten. In den Zahnpasten befinden sich Schmirgelpartikel, die dafür sorgen, dass die Ablagerungen auf den Zähnen abgetragen werden. Üben Sie nun zu viel Druck aus, fügen Sie dem Zahn mehr Schaden zu, da der Zahnschmelz abgetragen wird. Deshalb rät das Team Ihrer Zahnärztin aus Zürich von frei verkäuflichen Produkten zum Bleachen der Zähne zu Hause ab.

Was Ihr Zahnarzt aus Zürich für Sie tun kann!

Sollten Sie dennoch mit der Farbe Ihrer Zähne nicht zufrieden sein, schauen Sie gern in unserer Praxis vorbei. Unser Ziel ist es, Ihr schönes und strahlend weisses Lächeln lang zu erhalten. Im Rahmen unseres Leistungsspektrums gibt es verschiedene Möglichkeiten, die wir Ihnen bei Verfärbungen anbieten können. Besonders wichtig ist eine gute Dentalhygiene oder auch professionelle Zahnreinigung, die wir bei uns in Zürich anbieten. Dabei werden selbst tiefsitzende und hartnäckige Verfärbungen von Ihren Zähnen gelöst.

Im Rahmen unserer Zahnästhetik bieten wir zudem zwei Formen des Bleachings, also der Zahnaufhellung, an. Diese Leistung eignet sich besonders bei inneren und altersbedingten Verfärbungen. Ziel einer solchen Behandlung ist es, dass Sie wieder selbstbewusst Ihre strahlend weissen Zähne zeigen können. Durch eine individuelle Beratung wird besprochen, welche Bleaching-Massnahme für Sie infrage kommt. Wir bieten die Formen In-Office-Bleaching und Home-Bleaching an. Beim In-Office-Bleaching behandeln wir unsere Patientinnen und Patienten direkt vor Ort in unserer Zahnarztpraxis in Zürich. Die Methode ist besonders schnell und die verwendeten Substanzen schonend für die Zähne, da diese die Zahnsubstanz nicht angreifen. Zwar stellt das Home-Bleaching die komfortablere Variante dar, doch muss hierfür zunächst eine Zahnschiene für Sie angepasst werden. Denn bei dieser Methode werden die Zähne über mehrere Nächte gebleicht. Dabei wir ein Bleichmittel in die Schiene gefüllt, die dann über Nacht getragen wird.

Wie das Ergebnis beider Verfahren letztendlich aussieht, hängt jeweils vom Grad der Verfärbung ab. Bei weiteren Fragen zu unseren Behandlungsmöglichkeiten oder zur Terminvereinbarung steht Ihnen das Team der Zahnarztpraxis Zürich gern beratend zur Seite.