Zahnbürste

18.05.20

Digitale Abdrucknahme mit dem Intraoralscanner 3Shape TRIOS® 

Zahlreiche Menschen bekommen allein bei dem Gedanken an die Abrucknahme beim Zahnarzt ein mulmiges Gefühl im Bauch: Viele Frauen und Männer empfinden das Prozedere, das beispielsweise vor der Herstellung von Zahnersatz, also Kronen, Brücken, Prothesen, Implantate oder Inlays, notwendig wird, als äußerst unangenehm, nicht wenige fürchten es regelrecht. Um eine exakte Darstellung der jeweils individuellen Mundverhältnisse inklusive der genauen Stellung aller im Kiefer befindlichen Zähne in Form eines Gipsmodells anfertigen lassen zu können, braucht es zunächst eine Negativform des Gebisses. Diese Negativform wird seit vielen Jahrzehnten in Zahnarztpraxen mechanisch, und zwar unter Zuhilfenahme einer speziellen Abdruckmasse, hergestellt, die mittels eines sogenannten Abdrucklöffels im Mundraum verteilt wird. Abhängig von der Größe des Kiefers können Löffel und Masse, die für einige Minuten im Mund verbleiben müssen, teils den kompletten Mundraum ausfüllen. Das unangenehme Gefühl, das hierbei entsteht, und allen voran der Würgereiz, der oftmals unweigerlich ausgelöst wird, beschert zahlreichen Patienten bereits Tage im Voraus schlaflose Nächte. Nicht so den Patient*innen der Zahnboutique im Herzen Zürichs.

In der Zahnarztpraxis im Seefeld, in welcher Zahnärztin Dr. med. dent. Rainer & Kollegin Patientinnen und Patienten jedes Alters behandeln, sehen wir von der noch vielerorts genutzten klassischen Abdrucknahme ab. Vielmehr bedienen wir uns in unserer Praxis, die unmittelbar am Zürcher Kreuzplatz gelegen ist, der modernen Alternative in Form der digitalen Abdrucknahme. Diese führen wir mithilfe des Intraoralscanners 3Shape TRIOS® durch, der neben vielen weiteren innovativen Technologien, wie beispielsweise der Lupenbrille, dem Dentalmikroskop, einem digitalen Röntgengerät oder der Intraoralkamera, ebenfalls zur technischen Ausstattung der Zahnboutique gehört. 

Digitale Abdrucknahme ersetzt unangenehmes mechanisches Pendant

Beim 3Shape TRIOS® Intraoralscanner, der neben weiteren Geräten wie etwa das Dentalmikroskop oder das digitale Röntgengerät in den vergangenen Jahren einen nicht unerheblichen Teil zur Digitalisierung der Zahnmedizin beigetragen hat, handelt es sich um eine Art „digitale Mundkamera“.

Der Intraoralscanner, der in der Zahnboutique in Zürich immer dann zum Einsatz kommt, wenn viele andere Zahnärzte auf die mechanische Abdrucknahme mithilfe von Abdruckmasse und -löffel zurückgreifen, wird, nachdem er von Zahnärztin Dr. Rainer oder einer Dentalassistentin in den Mundraum eingeführt worden ist, an den Zahnreihen entlanggeführt. Innerhalb weniger Sekunden stellt er schliesslich hochpräzise Aufnahmen und somit einen digitalen Abdruck bereit, der die individuelle Mund- und Zahnsituation direkt auf den Bildschirm im Behandlungszimmer projiziert. Diese Aufnahmen dienen den in der Zürcher Zahnboutique behandelnden Zahnärztinnen nicht nur dazu, ihren Patient*innen die jeweilige Ausgangssituation näher zu bringen, sondern auch dazu, die darauffolgende Behandlung dreidimensional zu planen. Ausserdem kann der digitale Abdruck des Gebisses, das der 3Shape TRIOS® Intraoralscanner in naturgetreuen Farben darstellt, direkt an unser zahntechnisches Meisterlabor weitergeleitet werden. Dieses nutzt den digitalen Abdruck als Basis für die Herstellung qualitativ hochwertigen Zahnersatzes, den wir für die Restauration des Gebisses benötigen. 

Bei der optischen Abducknahme mittels 3Shape TRIOS® handelt es sich um die praktische und zeitgemäße Alternative zur mechanischen Abdrucknahme, die sowohl für den Patienten als auch für Zahnarzt und Zahntechniker zahlreiche Vorteile mit sich bringt: Einmal ganz davon abgesehen, dass die Verwendung des Intraoralscanner dem Patienten die Unannehmlichkeiten erspart, welche das herkömmliche Prozedere der Abdrucknahme mit sich bringt, lassen sich sowohl Materialkosten zur Herstellung der Negativform sowie des Gebissmodells als auch Zeit einsparen. Die Abdrucknahme inklusive Versand an das zahntechnische Meisterlabor erfolgt deutlich schneller, wodurch wir, das Team der Zahnarztpraxis „Zahnboutique“ in Zürich, die Behandlungszeit deutlich verkürzen können.