Zahnbürste

28.05.21

Ihre Zahnärztin Dr. med. dent. Rainer in Zürich klärt über die Ursachen von Zahnverlust auf

Zahnverlust ist ein Thema, mit dem alle vertraut sind, denn im Kindesalter beginnen die Milchzähne zu wackeln, und schliesslich fallen diese komplett ausheraus. Das ist normal und demnach kein Grund zur Sorge. Die bleibenden Zähne wachsen schliesslich schnell nach, und entstandene Zahnlücken verschwinden wieder.

Anders sieht es aus, wenn bleibende Zähne beginnen, auszufallen. Hierfür gibt es eine Vielzahl an Ursachen, welche Ihre Zahnärztin in Zürich in diesem Blogbeitrag erklärt.

Die Hauptursachen: Karies und Paradontitis

Die wohl häufigsten Gründe für Zahnverlust sind Karies und Paradontitis. Diese treten so oft auf, dass gerne auch von zahnmedizinischen Volkskrankheiten gesprochen wird.

Karies ist gerade bei jüngeren Menschen nicht ungewöhnlich. Sie entsteht, wenn Zahnbelag nicht richtig entfernt wird und die darin enthaltenen Bakterien über längere Zeit den in der Nahrung enthaltenen Zucker in Säure umwandeln. Diese Säure weicht den Zahnschmelz auf, sodass Bakterien in den Zahn vordringen können und dort Schaden anrichten. Wird Karies frühzeitig entdeckt, so reicht eine kleine Füllung aus, um diese zu beheben. Deshalb ist die regelmässige Kontrolle der Zähne beim Zahnarzt auch so wichtig, denn fällt eine Karies nicht auf und diese arbeitet sich weiter in den Zahn vor, können eine Wurzelbehandlung oder sogar eine Wurzelspitzenresektion notwendig werden. Im schlimmsten Fall kann eine Kariesinfektion sogar zum Zahnverlust führen. Dies lässt sich jedoch durch eine gute Mundhygiene und regelmässige Kontrollbesuche bei Ihrem Zahnarzt in Zürich ohne Weiteres verhindern.

Parodontitis ist ebenfalls ein häufiger Grund für Zahnverlust. Eine Parodontitis entsteht, wenn aus Zahnbelag Zahnstein entsteht. Bakterien können sich in diesem Festsetzen, und es werden Giftstoffe gebildet, welche ins Zahnfleisch gelangen. So entsteht eine Gingivitis, auch Zahnfleischentzündung genannt. Wird diese nicht behandelt, kann sie weiter in das Zahnfleisch vordringen, und eine Parodontitis entsteht. Diese kann zum Zahnfleischschwund und sogar zum Abbau von Knochen führen. Die Zähne sitzen nun nicht mehr fest im Kiefer und können deswegen ausfallen. Fällt ein Zahn aus, müssen die restlichen Zähne diesen Verlust kompensieren, und es kommt zu Über- und Fehlbelastungen. Das wiederum kann dazu führen, dass weitere Zähne ausfallen oder entfernt werden müssen. Um das zu vermeiden, melden Sie sich bei Ihrer Zahnarztpraxis in Zürich. Wir beraten Sie gern rund um das Thema Zahnimplantate.

Weitere Ursachen für Zahnverlust

Parodontitis und Karies sind natürlich nicht die einzigen Ursachen für Zahnverlust. Auch Unfälle können einen Zahnverlust hervorrufen. Hier sind meist die frontalen Zähne betroffen, da die Zähne häufig infolge von Stürzen, Stössen oder Schlägen ausfallen.

Sehr selten kann Zahnverlust auch genetisch bedingt sein. Das kann sich zum einen so äussern, dass Zähne nicht wachsen oder von Geburt an fehlen. Zum anderen kann eine Neigung zur Parodontitis vererbt werden, welche – wie bereits erklärt – ein häufiger Grund für Zahnverlust ist.

Darüber hinaus gibt es einige Faktoren, welche Zahnverlust begünstigen, diesen jedoch nicht direkt verursachen. Hierzu gehört zum Beispiel das Rauchen, denn dieses ist ein Hauptrisikofaktor für Parodontitis. Das liegt daran, dass die im Tabak enthaltenen Stoffe die Blutzufuhr ins Zahnfleisch verringern. Damit einher geht auch die Senkung des Sauerstoffgehaltes in dieser Region, das sind dann optimale Bedingungen für Parodontitis auslösende Bakterien. Diese können sich nun meist unbemerkt vermehren, da durch die niedrige Blutzufuhr auch erste Symptome, wie Zahnfleischbluten, ausbleiben. Die Erkrankung kann also unbemerkt voranschreiten und wird häufig erst dann bemerkt, wenn schon schwerwiegende Schäden entstanden sind.

Auch Stress, eine ungesunde Ernährung oder Stoffwechselkrankheiten können das Risiko von Parodontitis erhöhen. Durch regelmässige Kontrolltermine, eine gute Mundhygiene und Dentalhygiene bei Ihrer Zahnärztin in Zürich kann das Risiko von Zahnverlust dagegen deutlich minimiert werden.

Vereinbaren Sie deshalb einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Zürich, und gemeinsam sorgen wir dafür, dass Ihnen Ihre Zähne erhalten bleiben.