Zahnbürste

10.09.21

Zahntrauma – was Ihr Zahnarzt aus Zürich tun kann!

Besonders Kinder toben beim Spielen gern herum. Nicht selten kommt es dabei zu einem Sturz. Dabei passiert es häufig, dass durch den Sturz ein Stück vom Zahn abbricht. Solche Zahnunfälle betreffen in den meisten Fällen die oberen Schneide- und Eckzähne, die sogenannten Frontzähne. Durch ihre Position im Gebiss sind sie bei einem Sturz eher ungeschützt und werden daher als Erstes beschädigt. Doch auch Backenzähne mit einer Füllung oder sogar wurzelbehandelte Zähne können aufgrund der Instabilität eher abbrechen. Bei einem Zahntrauma handelt es sich also um eine Verletzung einer oder mehrerer Zähne durch äusserliche Einwirkung. Dazu zählt alles, von einem kleinen abgebrochenen Stück Zahn bis hin zum kompletten Aushebeln des gesamten Zahns aus dem Zahnfach.

Ein Besuch in der Zahnarztpraxis in Zürich ist nach einem Zahntrauma unbedingt notwendig, denn nur so können wir uns um den verletzten Zahn kümmern und die Folgen für das Gebiss verhindern. Ihr Zahnarzt aus Zürich erklärt Ihnen nun, was zu tun ist, wenn der Zahn abgebrochen ist, und welche Möglichkeiten wir haben, um Ihren Zahn zu versorgen.

Der Zahn ist abgebrochen – was nun?

Viele Menschen merken es nicht einmal, wenn etwas von ihrem Zahn abbricht. Erst bei einer Berührung mit der Zunge fällt eine scharfe Kante auf. Unabhängig von der Grösse des abgebrochenen Stücks der Zahnsubstanz sollten Sie immer einen Zahnarzt aufsuchen. Bei einer kleinen Absplitterung vom Frontzahn kann davon ausgegangen werden, dass das Innere des Zahns nicht beschädigt wurde. Liegt nach einem Zahntrauma der innenliegende Zahnnerv frei, werden starke Schmerzen verursacht. Neben den Frontzähnen können natürlich auch Verletzungen an den innenliegenden Backenzähnen entstehen. Hier ist besondere Vorsicht geboten. Bei wurzelbehandelten Zähnen verursacht ein Trauma keine Schmerzen, da sie keinen Zahnnerv mehr besitzen. Durch Brüche oder Risse in der Zahnsubstanz haben Bakterien jedoch leichtes Spiel. Bleibt die Verletzung unentdeckt, können die Bakterien tiefer in den Zahn eindringen und Erkrankungen verursachen. Um Ihre Zahngesundheit zu erhalten, sollten die Risse und Brüche daher schnell repariert werden.

Ist das Unglück nun passiert, sollten Sie – falls möglich – das abgebrochene Zahnstück oder die herausgefallene Zahnkrone mit zu Ihrem Zahnarzt in Zürich nehmen. In den meisten Fällen können wir den abgebrochenen Zahn reparieren oder wieder befestigen.

Veneers als Lösung für den abgebrochenen Zahn

Bevor Ihre Zahnärztin aus Zürich alternative Möglichkeiten vorschlägt, ist es unser Ziel, den natürlichen Zahn zu erhalten. Ist das abgebrochene Stück Ihres Zahns allerdings nicht zu finden, können Veneers Abhilfe schaffen, um Ihren Zahn wieder herzustellen. Bei dieser Methode handelt es sich um ein Leistungsangebot aus der Zahnästhetik. Die sogenannten Veneers bilden eine Möglichkeit, um Risse in den Zähnen zu behandeln oder abgebrochene Zahnecken und kleinere Schäden nach einem Zahnunfall zu versorgen. Ziel ist es, einen Zahn zu schaffen, der dem natürlichen zum Verwechseln ähnlich sieht. Es handelt sich hierbei um sogenannte lichtdurchlässige Verblendschalen, die für die Patientinnen und Patienten individuell in unseren Meisterlaboren in Zürich angefertigt werden. Die hauchdünnen Keramikschalen werden mithilfe eines Klebers am Zahn angebracht. Bei einem individuellen Beratungsgespräch in unserer Zahnarztpraxis in Zürich klären wir Sie über alle Details zu der Behandlung mit Veneers auf.

Weniger geeignet sind diese dünnen Verblendschalen, wenn ein Backenzahn betroffen ist. Bei diesem muss dafür gesorgt werden, eine ausreichende Stabilität herzustellen, damit der Zahn der hohen Kaubelastung standhält. Wenn der Zahn jedoch schon durch eine Füllung oder sogar eine Wurzelbehandlung bereits vorbelastet ist, kann eine erneute Füllung oder Zahnkrone nicht mehr ausreichend sein. Deshalb kann es dazu kommen, dass der betroffene Zahn gezogen werden muss. Dieser Fall tritt ein, wenn sich die Bruchstelle beispielsweise unter dem Rand des Zahnfleischs befindet oder sogar bis zur Zahnwurzel reicht. Der nun fehlende Zahn sollte anschliessend ersetzt werden, damit gesunde Zähne nicht in die Zahnlücke wandern und eine Fehlbelastung des Kauapparates verursachen. In unserer Zahnarztpraxis in Zürich berät unser Team Sie ausführlich zu Ihren Möglichkeiten im Rahmen des Zahnersatzes. Diese reichen dabei von Brücken und Kronen bis hin zu implantatgetragenem oder auch herausnehmbarem Zahnersatz.