Zahnbürste

11.02.22

Temperaturempfindliche Zähne – Ihr Zahnarzt aus Seefeld in Zürich verrät, was dahintersteckt

Gerade jetzt im Winter gibt es nichts Schöneres als ein wärmendes Heissgetränk. Im Sommer hingegen ist ein Eis der grösste Genuss. Wer allerdings unter temperaturempfindlichen Zähnen leidet, der kann dieser Aussage vermutlich nicht ganz zustimmen: Betroffene Personen empfinden starke Schmerzen bei plötzlich auftretenden Kälte- oder Wärmereizen, beispielsweise durch entsprechende Lebensmittel. Dies ist ein sehr verbreitetes Phänomen. Schätzungsweise jeder Dritte leidet darunter. Dr. med. dent. Madeleine Rainer, Ihre erfahrene Zahnärztin aus Zürich, erklärt Ihnen, wie es zu temperaturempfindlichen Zähnen kommt und welche Massnahmen wir in unserer Zahnarztpraxis in Seefeld dagegen ergreifen können.

Das sind die Ursachen für empfindliche Zähne

Gesunde Zähne werden durch den Zahnschmelz geschützt. Diese widerstandsfähigste Substanz umschliesst die gesamte Zahnkrone. Ist der Schutzmantel intakt, spüren wir weder bei Kälte noch bei Hitze Schmerzen an den Zähnen.

Problematisch wird die Lage allerdings, wenn das Zahnfleisch zurückgeht. Da der Zahnschmelz nur die Zahnkrone schützt, ist das Zahnmark äusseren Umwelteinflüssen ausgesetzt, sobald die Zahnhälse freiliegen – und so entstehen die Schmerzen. Auch wenn der Zahnschmelz auf der Krone beschädigt ist, kann es zu temperaturempfindlichen Zähnen kommen.

Wie kommt es zu rückgängigem Zahnfleisch? Ihr Experte für Zahnreinigung aus Zürich erklärt

Doch wie kommt es dazu, dass sich das Zahnfleisch zurückbildet? Die häufigste Ursache ist eine Zahnfleischentzündung, doch auch falsche Putztechniken oder eine erbliche Veranlagung können zum Rückgang des Zahnfleisches führen. Ist eine Gingivitis, also eine Zahnfleischentzündung, Schuld an dem Zahnfleischrückgang, dann haben sich meist Zahnbeläge in den Zahnfleischtaschen zwischen Zahn und Zahnfleisch angesammelt. Sie sind der bevorzugte Lebensraum von Bakterien, die eine Entzündung auslösen können. Sie sollten dies unbedingt von Ihrem Zahnarzt aus Seefeld in Zürich behandeln lassen.

Liegt die Ursache für Ihre schmerzempfindlichen Zähne nicht an zurückgehendem Zahnfleisch, ist vermutlich der Zahnschmelz angegriffen. Ihre erfahrene Zahnärztin aus Zürich weiss: Zahnschmelz ist zwar eine harte Substanz, jedoch nicht unzerstörbar. Säurehaltige Lebensmittel, eine falsche Putztechnik oder Metallimplantate können ihn ebenso beschädigen wie beispielsweise häufiges nächtliches Zähneknirschen.

Was kann man bei temperaturempfindlichen Zähnen tun?

Zahnärztin Dr. Rainer aus Zürich rät Ihnen, bei temperaturempfindlichen Zähnen einen Termin in Ihrer Zahnarztpraxis zu vereinbaren. Bei uns in der Zahnboutique können wir genau feststellen, woher die Empfindlichkeit kommt. Dementsprechend können Massnahmen ergriffen werden, eine weitere Beschädigung des Zahnschmelzes oder einen weiteren Rückgang des Zahnfleisches zu verhindern. Auch gegen bereits bestehende Empfindlichkeiten kann Ihre Zahnärztin aus Seefeld in Zürich etwas tun. Häufig werden beispielsweise die offenen Zahnhälse mit Fluoridlack versiegelt.

Auch prophylaktisch können Sie gegen schmerzempfindliche Zähne vorgehen. Pflegen Sie Ihre Zähne sorgfältig und suchen Sie unsere Zahnarztpraxis in Zürich regelmässig zur Kontrolle und zur professionellen Zahnreinigung auf. Durch diese Massnahmen und eine ausführliche Dentalhygiene können bereits viele Ursachen für temperaturempfindliche Zähne ausgeschlossen werden.

Jetzt Online-Termin
bei uns vereinbaren.