Zahnbürste

26.03.21

Ihr Zahnarzt aus Zürich beantwortet Ihre Fragen zum Kieferknacken


Viele Menschen wissen, was wir meinen, wenn wir klickende oder knirschende Geräusche im Kiefer, beziehungsweise Kiefergelenk erwähnen. Vom schmerzlosen Geräusch sogar bis hin zu Kiefergelenkschmerzen – die Probleme und Ursachen können ganz unterschiedlich sein. Ein dumpfer Schmerz reicht manchmal vom Gelenk bis zum Bereich des Ohrs und ist teilweise sehr unangenehm für Betroffene. Bei einigen Patienten äussert sich das Knacken zudem in Kopf- und Zahnschmerzen, sowie durch Probleme beim Öffnen des Mundes. Da wir das Kiefergelenk den ganzen Tag bewegen, kann es schon mal zu Komplikationen kommen, die man nicht ausser Acht lassen sollte. Haben Sie über längere Zeit ein Knack- oder Knirsch-Geräusch im Kiefer, kommen Sie in unsere Zahnarztpraxis in Zürich, damit wir der Ursache auf den Grund gehen können.

Kieferknacken tritt vor allem bei Belastungen des Kiefers, also beispielsweise beim Kauen und in einigen Fällen auch beim Gähnen auf. Die Gründe sind vielseitig: Zähneknirschen, Stress oder ein Unfall mit Schlag auf den Kiefer können schuld an dem Knacken sein. Auch eine Ursache durch Erkrankungen ist nicht auszuschliessen: Rheuma, Arthrose oder eine Fehlstellung der Wirbelsäule beispielsweise. Zudem können Kalzium- oder Magnesiummangel oder eine Zahnfehlstellung der Grund sein. Manchmal ist es schwer, die Ursache ausfindig zu machen, doch Ihr Zahnarzt in Zürich findet sie und kann dagegen vorgehen.


Das können Sie selbst gegen das Knacken tun

Das Knacken im Kiefer entsteht bei Überbelastung des Gelenks. Der Knorpel dort verschiebt sich und erzeugt dadurch das Geräusch. Das klingt für Sie selbst noch lauter, da die betroffene Körperstelle nah am Ohr liegt. Das Knacken und Knarzen ist kein sehr angenehmes Geräusch und wird oft auch noch von anderen Menschen wahrgenommen. Was also tun gegen die störenden Laute? Das Ziel ist es, die Knorpelscheibe an Ihren Platz zurückzubringen, wodurch die übermässige Belastung ausgeglichen wird. Ihr Zahnarzt aus Zürich weiss: Oft hilft schon eine Änderung der Gewohnheiten. Wählen Sie etwa Lebensmittel, die kein intensives Kauen benötigen, um für Entlastung zu sorgen. Auch Stressminderung, Schmerzmittel, Wärmebehandlungen und Physiotherapie sind in vielen Fällen die Lösung. Falls eine Zahnfehlstellung das Problem ist, hilft eine kieferorthopädische Behandlung – und bei Knirschen meist eine Schiene. Sobald die Ursache gefunden ist, ist auch die Lösung schnell zur Hand. Damit wir auch für Sie die passende Behandlung finden und Sie von Ihren Beschwerden befreien können, kommen Sie doch zu uns in unsere Zahnarztpraxis in Zürich.

Ist Kieferknacken denn nun gefährlich? Bei vielen Menschen knacken auch die Finger oder das Knie – Kieferknacken ist daher auch nichts sehr Eigenartiges oder Beunruhigendes. Im Kiefergelenk kann es eben nur etwas unangenehmer sein, weshalb sich viele Patienten hier Besserung wünschen. In einigen Fällen führt es sogar zu Verkrampfungen und ausstrahlenden Schmerzen, die auf Dauer das allgemeine Wohlbefinden beeinträchtigen. Ihr Zahnarzt in Zürich kann Ihnen Linderung verschaffen – vereinbaren Sie gleich einen Termin, um Ihren Beschwerden auf den Grund zu gehen.