Zahnbürste

21.04.22

Die Bambus-Zahnbürste – nachhaltige Alternative zur Plastik-Zahnbürste?

Der Klimawandel und der Schutz unserer Umwelt ist ein Thema, das in unserer Gesellschaft zunehmend an Bedeutung gewinnt. Immer mehr Menschen achten im Alltag bewusst darauf, nachhaltiger zu leben. Ein häufiger erster Schritt ist es, im täglichen Konsum auf nachhaltige Produkte und weniger Müll, insbesondere aus Plastik, zu achten. Das Bad ist dabei ein beliebter Startpunkt. Gerade bei Kosmetik lassen sich viele Produkte leicht durch ökologischere Alternativen ohne Verpackung ersetzen. Doch wie sieht es bei der Zahnpflege aus?

In den letzten Jahren beobachtet Dr. med. dent. Madeleine Rainer, Ihre erfahrene Zahnärztin aus Seefeld in Zürich, einen wachsenden Trend hin zur Bambus- oder Holzzahnbürste. Immer mehr Hersteller bieten diese nachhaltigen Zahnbürsten als Alternative zum Modell aus Plastik an. In seiner Nachhaltigkeit erscheint das Produkt einleuchtend: Hergestellt aus natürlichem Material kann die Bambus-Zahnbürste nach der dreimonatigen Nutzung ohne schlechtes Gewissen entsorgt werden. Sie ist – bis auf die Borsten – biologisch abbaubar und belastet nicht über Jahrhunderte hinweg unsere Umwelt.

Doch was taugen die Bambuszahnbürsten aus zahnmedizinischer Sicht? Reinigen Sie die Zähne ebenso effizient wie herkömmliche Plastikzahnbürsten? Als erfahrene Zahnärztin aus Seefeld in Zürich gibt Ihnen Dr. med. dent. Madeleine Rainer die Antwort.

Bambus-Zahnbürsten – bitte ohne Naturborsten

Im Prinzip können Sie mit einer Bambus-Zahnbürste ebenso gut putzen wie mit einer Plastikzahnbürste. Der Stil einer Bürste hat nur wenig Einfluss auf die Putzqualität. Dennoch gibt es einen Faktor, der bei der Wahl der richtigen Zahnbürste sehr viel entscheidender ist, nämlich die richtigen Borsten.

Herkömmliche Plastikzahnbürsten werden in der Regel in drei verschiedenen Kategorien angeboten: mit weichen Borsten, mittelharten Borsten oder harten Borsten. Wir von der Zahnboutique, Ihrer Zahnarztpraxis in Zürich, raten tendenziell zur Bürste mit mittelharten Borsten. Die weichen bringen häufig nicht ausreichend Putzkraft auf und die harten können das Zahnfleisch verletzen. Doch einige Bambus- und Holzzahnbürsten bieten eine vierte Kategorie: mit Naturborsten.

Hier ist in den Augen von Dr. med. dent. Madeleine Rainer, Ihrer erfahrenen Zahnärztin aus Seefeld in Zürich, höchste Vorsicht geboten. Als Expertin für Dentalhygiene weiss sie, dass solche Zahnbürsten meist aus Wildschweinborsten und vergleichbarem Naturmaterial gewonnen werden. Solche Borsten besitzen von Natur aus Hohlkörper, die im Fell des Tieres der Isolierung dienen. In der Zahnbürste allerdings bietet der Hohlkörper Lebensraum für Bakterien. Da es die Grundidee der Zahnreinigung ist, Bakterien aus dem Mund zu entfernen und nicht, sie zu verteilen, rät Ihre Expertin aus Zürich Ihnen, lieber auf Naturborsten bei Ihrer Zahnbürste zu verzichten.

Hier sollten Sie zugunsten Ihrer Zahngesundheit entscheiden und lieber eine Bambuszahnbürste mit Plastikborsten verwenden. Zwar ist diese dann nicht komplett kompostierbar, dennoch ist dies ein Kompromiss, auf den Sie Ihrer Zähne zuliebe eingehen sollten.

Zahnärztin aus Zürich rät zur besonderen Sauberkeit bei Naturmaterialien

Eines sollten Sie jedoch bei der Verwendung einer Zahnbürste aus Bambus oder Holz bedenken: Es handelt sich um ein Naturmaterial, ist meistens unbehandelt und dementsprechend anfälliger für Schimmel. Sie sollten deshalb darauf achten, dass Ihre Bambus-Zahnbürste nach der Nutzung sauber abtrocknen kann.

Generell soll dies jedoch nicht bedeuten, dass Bambus-Zahnbürsten generell unhygienischer sind als herkömmliche Zahnbürsten. Auch bei Plastikzahnbürsten rät Ihnen Dr. med. dent. Madeleine Rainer, Ihre Expertin für Zahnreinigung aus Zürich, zu einer sorgfältigen Reinigung der Zahnbürste nach der Nutzung und einem regelmässigen Wechsel der Bürste nach etwa drei Monaten.

Haben Sie Fragen zu nachhaltigen Alternativen in der Zahnpflege oder möchten gern sicherstellen, dass Sie ausreichend gründlich putzen? Dann kommen Sie gern im Rahmen eines Kontrollbesuches auf uns zu. Wir kontrollieren Ihre Zahngesundheit für Sie und geben Ihnen als Experten für Dentalhygiene gern weiterführende Tipps. Kontaktieren Sie uns für einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Zürich unter der 043 499 90 00 oder über unser nützliches Kontaktformular.

Jetzt Online-Termin
bei uns vereinbaren.