Zahnbürste

19.06.20

Dentalhygiene in der Zahnboutique in Zürich: Zahnärztin Dr. Rainer zu den wichtigsten Fragen – Teil 1

Die professionelle Zahnreinigung, kurz PZR, wird in der heutigen Zeit ebenso als fester Bestandteil einer sorgfältigen und gewissenhaften Mundhygiene angesehen, wie das regelmässige Zähneputzen selbst. Das kommt nicht von ungefähr, denn Fakt ist, dass Menschen, die ihre häuslichen Zahnpflegemassnahmen in bestimmten zeitlichen Abständen durch die PZR beim Zahnarzt ergänzen, Erkrankungen an den Zähnen, dem Zahnfleisch und dem Zahnhalteapparat effektiv vorbeugen können. Nicht zuletzt aus diesem Grund messen wir, das Team der Zahnboutique in Zürich, der professionellen Zahnreinigung, die selbstverständlich Teil unseres Leistungsspektrums im zahnmedizinischen Fachbereich Dentalhygiene ist, so viel Gewicht bei.

In unserer im Seefeld in Zürich gelegenen Zahnarztpraxis stehen Ihnen kompetente Dentalhygienikerinnen bereit, die krankheitsverursachende Zahnbeläge mit viel Fingerspitzengefühl, speziellen Hand- und Ultraschallgeräten sowie dem Airflow®-Pulverstrahlgerät gründlich entfernen. Verglichen mit den täglichen Mundhygienemassnahmen zuhause bringt die professionelle Zahnreinigung allen voran zwei Vorteile: Zum einen können dank der speziellen Gerätschaften, die bei der PZR eingesetzt werden, nicht nur weiche, sondern auch harte Zahnbeläge gründlich entfernt werden. Zum anderen kommen die jeweiligen Spezialinstrumente auch Stellen im Mundraum bei, die man mit der handelsüblichen Zahnbürste nicht erreicht – selbst dann nicht, wenn man noch so gut putzt. Den Abschluss der PZR bildet schliesslich die Politur sowie Fluoridierung der Zahnoberflächen, welche den Zahnschmelz vor Karies schützt.

Die gängigsten Fragen rund um das Thema Dentalhygiene, die der Erfahrung nach oft im Vorfeld der Zahnreinigung an unser Praxispersonal in Zürich herangetragen werden, möchten wir, das sind Zahnärztin Dr. med. dent. Rainer & Team, Ihnen in einer mehrteiligen Blogreihe beantworten.

Die häufigsten Patient*innenfragen rund um das Thema „PZR“

Dauer der professionellen Zahnreinigung

Die Zeit, die Patient*innen für ihren Termin zur professionellen Dentalhygiene in der Zahnboutique am Kreuzplatz in Zürich einplanen sollten, kann jeweils von Fall zu Fall variieren und ist im Speziellen abhängig von der Zahl der zu reinigenden Zähne und der individuellen Ausgangssituation im Mundraum. Bei Patient*innen, deren 32 natürliche Zähne nach wie vor vollständig vorhanden sind und die diese in regelmässigen Abständen reinigen lassen, dauert eine vollumfängliche Zahnreinigung in etwa 60 Minuten. Unter bestimmten Voraussetzungen kann die PZR auch einmal weniger Zeit in Anspruch nehmen, beispielsweise dann, wenn der Patient bzw. die Patientin über eine geringere Anzahl an Zähnen verfügt. In anderen Fällen benötigen unsere Dentalhygienikerinnen einige Minuten länger. Das kann zum Beispiel dann sein, wenn Hypersensibilitäten oder spezielle Erkrankungen an Zähnen und Zahnfleisch vorliegen. Auch bei Patient*innen, die ihre Zähne und Zahnzwischenräume nicht regelmässig professionell reinigen lassen, kann die Dauer der PZR etwas mehr Zeit vereinnahmen. Grund hierfür ist dann etwa überdurchschnittlich viel Zahnstein, der sich zwischenzeitlich gebildet hat.

Zahnreinigung bei Kindern

Eine häufige Frage, die uns im Zusammenhang mit dem Thema Dentalhygiene in unserer im Herzen Zürichs gelegenen Zahnarztpraxis immer wieder zu Ohren kommt, ist zudem die Frage danach, ob bereits Kinderzähne professionell beim Zahnarzt gereinigt werden müssen.

Bei einer Vielzahl von Kindern reichen die häusliche Zahnpflege und die regelmässig stattfindenden Prophylaxetermine inklusive der hierbei ergriffenen zahnmedizinischen Massnahmen, wie z.B. dem Polieren oder der Fluoridierung der Zähne, vorerst aus, um die Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch sicherzustellen. Unter bestimmten Voraussetzungen sollten jedoch bereits Kinderzähne professionell gereinigt werden. Und zwar hauptsächlich dann, wenn sich schon in jungen Jahren Defizite in Sachen gründlicher und sorgfältiger Mundhygiene abzeichnen, oder aber wenn die Zähne des Kindes schon früh Karies aufweisen. Die professionelle Zahnreinigung ist ausserdem bei Kindern sinnvoll, die kieferorthopädische Apparaturen tragen. Allen voran Brackets und Drähte festsitzender Zahnspangen sind für Ablagerungen bakterienhaltiger Zahnbeläge prädestiniert.