Zahnbürste

13.10.20

Dentalhygiene – diese Patientengruppen sollten besonders grossen Wert auf regelmässige Termine in der Zahnboutique in Zürich legen (Teil 1)

In der Zahnboutique, Ihrer Zahnarztpraxis im Herzen Zürichs, wird das Thema Prophylaxe grossgeschrieben. Um sowohl die Zähne als auch das Zahnfleisch von Kindesbeinen an bis ins hohe Alter langfristig gesund zu halten, bieten wir, das sind Zahnärztin Dr. med. dent. Madeleine Rainer und Kollegin, unseren Patient*innen verschiedene Vorsorgemassnahmen an. Neben regelmässig stattfindenden Kontrollterminen, bei denen wir mögliche Erkrankungen im Mundraum bereits frühzeitig erkennen und entsprechend schnell therapieren können, sehen wir unter anderem die Dentalhygiene als einen der wichtigsten Prophylaxebausteine bei uns am Kreuzplatz an.

Die regelmässige professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt ist deshalb so wichtig, weil man mit ihr der Entstehung von Karies, Parodontitis und Co. effektiv vorbeugen kann. Warum? Weil bei diesen Terminen bakterielle Zahnbeläge, die ursächlich für eine Vielzahl von Volkskrankheiten wie unter anderem „Löcher in den Zähnen“ oder Erkrankungen des Zahnhalteapparats sind, auch an jenen Stellen im Mundraum mithilfe spezieller Gerätschaften gründlich entfernt werden, denen man im Zuge häuslicher Mundhygiene auch bei noch so gutem Putzen nicht ausreichend beikommen kann.

Im Sinne eines rundum gesunden Mundraumes sollte die Dentalhygiene in Zürich von allen Patient*innen gleichermassen und somit unabhängig von ihrem Alter in regelmässigen Abständen – das heisst bestenfalls halbjährlich – wahrgenommen werden. Einigen Patientengruppen legen wir die wiederkehrenden PZR-Termine jedoch in ganz besonderem Masse ans Herzen. Um welche Patientinnen und Patienten es sich hier im Speziellen handelt, möchten wir Ihnen im Zuge einer zweiteiligen Blogserie erklären.

Je anfälliger für Erkrankungen im Mundraum, umso regelmässiger zur Dentalhygiene in Zürich

Vor allem Patient*innen, die aus bestimmten Gründen häufiger als andere unter Zahn-, Zahnfleisch- und Zahnhalteapparatserkrankungen leiden, sollten den Dentalhygiene-Terminen in unserer Zahnarztpraxis im Seefeld in Zürich besondere Wichtigkeit beimessen. Eventuell empfehlen wir, Zahnärztin Dr. med. dent. Rainer & Kollegin, dann sogar, die Zähne öfter als halbjährlich von bakteriellen Zahnbelägen befreien zu lassen. Im individuellen Fall können hierzu folgende Patientengruppen zählen:

Ältere Menschen

Frauen und Männer im vorangeschrittenen Alter neigen verstärkt zu einer Entzündung des Zahnfleisches, die, wird sie nicht frühzeitig erkannt und behandelt, in eine Entzündung des Zahnhalteapparats und damit einhergehendem Zahnverlust münden kann. Parodontitis im Alter wird meist durch das Zusammenspiel verschiedener Faktoren bedingt: Einmal ganz davon abgesehen, dass sich das Zahnfleisch und der Zahnhalteapparat altersbedingt weniger schnell regenerieren, kann auch durch Medikamente oder Krankheiten verursachte Mundtrockenheit und der damit einhergehende verringerte Speichelfluss, der insofern wichtig ist, als dass er Bakterien wegspült, eine Rolle spielen. Hinzu kommt, dass bei älteren Menschen oft auch die Feinmotorik eingeschränkt ist, was sich wiederum negativ auf das Zähneputzen und insbesondere das gründliche Entfernen bakterieller Zahnbeläge auswirken kann. Die regelmässige professionelle Reinigung der Zähne durch die Dentalhygienikerinnen der Zürcher Zahnboutique kann hier Abhilfe schaffen.

Raucher*innen

Auch für Menschen, die regelmässig zur Zigarette greifen, sollten die Dentalhygiene-Termine bei uns in Kreis 8 in Zürich mehrmals im Jahr fester Bestandteil sein. Grund hierfür ist in erster Linie das in den Glimmstengeln enthaltene gesundheitsschädliche Nikotin, durch welches das Zahnfleisch weniger durchblutet und somit anfälliger für bakterielle Angriffe und damit einhergehend Entzündungen wird. Ausserdem bringt die professionelle Reinigung der Zähne mit Geräten wie dem AIRFLOW®-Pulverstrahlgerät und Co. einen tollen kosmetischen Nebeneffekt für Raucher*innen mit: Die ebenfalls durch das Nikotin verursachten oberflächlichen Ablagerungen, welche die Zähne nicht selten gelb oder bräunlich verfärbt erscheinen lassen, werden im Zuge der Dentalhygiene ebenfalls entfernt. Demnach bleiben die Zähne dank PZR nicht nur gesund, sondern erscheinen noch dazu rundum sauber und strahlend schön.

Diabetiker*innen

Abgesehen von älteren Menschen und Raucher*innen sollte die professionelle Zahnreinigung in unserer Zahnarztpraxis im Herzen der Zürcher Innenstadt auch für Menschen, die an Diabetes mellitus leiden, eine besondere Bedeutung haben. Denn Frauen und Männer, deren Blutzuckerstoffwechsel chronisch gestört ist, erkranken dreimal häufiger als „gesunde“ Menschen an der durch bakterielle Zahnbeläge hervorgerufenen Erkrankung des Zahnhalteapparats. Aber nicht nur das, auch die Verläufe der Zahnhalteapparatsentzündung sind bei Diabetiker*innen oft deutlich schwerer. Das liegt daran, dass die mit der Zuckererkrankung einhergehende Produktion und Ausschüttung bestimmter Botenstoffe ins Blut Entzündungen den Weg ebnen. Aber das war leider noch nicht alles. Denn zwischen beide Krankheiten, Diabetes und Parodontitis, besteht eine Art Wechselwirkung. Für Diabetiker*innen wiederum bedeutet das, dass das Vorliegen einer Entzündung des Zahnhalteapparats die Blutzuckerwerte negativ beeinflusst und diese alles in allem verschlechtern kann.

Ihren Termin zur professionellen Dentalhygiene in der Zahnboutique in Zürich können Sie online oder selbstverständlich auch telefonisch unter der Nummer 043 499 90 00 vereinbaren. Damit Sie keinen weiteren PZR-Termin verpassen, nehmen wir Sie zukünftig gern auch in unser Recall-System auf. Sprechen Sie uns einfach darauf an!