Zahnbürste

18.02.21

Lumineers bei Ihrem Zahnarzt in Zürich

Viele unserer Kunden wünschen sich weissere Zähne. Das Bild eines strahlenden Lächelns ist ästhetisch ansprechend und vermittelt gute Hygiene. Wir raten dafür zunächst zu einer professionellen Zahnreinigung, um die oberflächlichen Verfärbungen zu entfernen. Zu diesen gehören Farbpartikel, die sich bei regelmässigem Konsum von Kaffee, Rotwein, Zigaretten etc. auf den Zähnen festsetzen und auch durch gründliches Putzen nicht entfernt werden können. Falls eine Dentalhygiene nicht ausreicht, kann auch ein Bleaching für Sie infrage kommen. Dabei werden nämlich auch innere Zahnverfärbungen behandelt, an die eine selbst professionelle Zahnreinigung bei Ihrem Zahnarzt in Zürich nicht herankommt. Diese entstehen etwa durch Mangelernährung, manche Antibiotika oder auch altersbedingt. Voraussetzung für ein Bleaching sind jedoch gesunde Zähne ohne Karies, undichte Füllungen oder Defekte im Zahnschmelz oder Frakturen. Klären Sie das am besten im Voraus mit Ihrer Zahnärztin in Zürich ab.

Falls ein Bleaching nicht möglich ist, gibt es noch eine weitere Behandlungsmöglichkeit, um Ihre Zähne weiss erscheinen zu lassen: Lumineers sind eine zahnschonende Alternative, die für eine natürliche Optik sorgen. Die Methode ist ausserdem sehr langlebig: Bis zu 20 Jahre sind diese haltbar und können dann rückstandslos entfernt werden. Anders als bei Veneers, bei denen der Zahn irreversibel zugeschliffen werden muss. Lumineers sind also keine Entscheidung für das ganze Leben.

Lumineers bieten viele Vorteile

Lumineers sind hauchdünne Keramikschalen – etwa so dünn wie Kontaktlinsen. Diese werden im Labor nach einem Abdruck Ihrer Zähne hergestellt, sodass sie perfekt an Ihre richtigen Zähne angebracht werden können. Sie behalten das natürliche Aussehen Ihrer Zähne – mit kleinen Verbesserungen. Denn es ist möglich, neben der Zahnfarbe auch minimale Zahnfehlstellungen, Lücken oder Absplitterungen zu korrigieren. Bei ihrer Dicke von 0,2 bis 0,3 Millimetern fallen die Verblendschalen auf den Zähnen überhaupt nicht auf. Durch das Material – Keramik – und sein natürliches Eierschalen-Weiss entsteht ausserdem ein sehr natürlich wirkendes Gesamtbild. Das Anbringen von Lumineers ist absolut schmerzfrei. Ohne Anschleifen der Zähne ist nicht einmal eine Betäubung notwendig. Anders sieht es da bei Veneers aus: Hier werden bis zu eineinhalb Millimeter vom Zahn abgetragen und im Labor gefertigte, etwas dickere Keramikschalen daraufgesetzt. Sind Ihnen kleine Korrekturen nicht ausreichend, sind Veneers also möglicherweise die bessere Wahl. Damit können auch leicht schiefstehende Zähne korrigiert werden.

Nicht geeignet sind Lumineers für Menschen, die stark knirschen, da dies den Verblendschalen schaden kann. In einigen Fällen kann jedoch mit einer Knirscherschiene entgegengewirkt werden.

Falls Sie sich ein schöneres Lächeln wünschen und möglicherweise kein Bleaching in Anspruch nehmen können oder möchten, beziehungsweise auch kleine Korrekturen an Ihrer Zahnstellung vornehmen lassen möchten, kontaktieren Sie uns diesbezüglich gern jederzeit. Von unserem Zahnarzt in Zürich werden Sie kompetent zu Ihren Möglichkeiten beraten. Wenn Sie einverstanden sind, können wir zeitnah einen Termin vereinbaren, um einen Abdruck von Ihren Zähnen zu nehmen, mit dem das Labor Ihre Lumineers herstellen kann. So können Sie so bald wie möglich mit neuem, strahlendem Lächeln unsere Zahnarztpraxis in Zürich verlassen.